Foto: Privatbesitz Prof. Dr. Ulrich Krempel

WILLKOMMEN

 

 

Hier gelandet. Sie. Und ich. Sie – neugierig. Oder zumindest im virtuellen Raum herumstreunend. Von einem Link beim Schopf gepackt? 

Alles gut. Ich hoffe auf ein Echo. Wie alle Autoren.

Auf Menschen, die sich für meine Arbeit, meine Projekte, Ideen, Vorschläge interessieren. 

 

 

Die Frau, die schießt

 

Niki de Saint Phalle war eine der bedeutendsten Bildhauerinnen des 20. Jahrhunderts, Feministin, Aktivistin, Vordenkerin in Sachen Architektur und Städtebau. Dass sie einen frühen väterlichen Missbrauch künstlerisch verarbeitete und ihre Verletztheit, ihren Zorn in künstlerische Werke verwandelte, macht sie zur Identifikationsfigur bis hin zur heutigen Me-Too-Bewegung. Ihre bunten, fröhlichen Nanas sind als Plastiken voraussetzungslos: Jeder begreift, dass mit den vielfarbigen, rundlichen Figuren die Frau-an-sich gefeiert wird, eine anarchistische, lebenszugewandte Art der „Body Positivity“. Niki de Saint Phalle träumte mit den Jahren immer größer: Aus den Nanas und Schutzengeln wurden ganze Figurengruppen, spirituelle Gärten, Grotten – wie in der Toscana und in San Diego. Indigene und archaische Einflüsse kamen hinzu. Am Ende wollte Niki de Saint Phalle die Städte menschlicher, „runder“, „weiblicher“ machen: Sie träumte von einer „Stadt der Frauen“. 

Niki de Saint Phalle und ihre Kunst für die Frauen - das ist es, was mich derzeit als Schriftstellerin an- und umtreibt. 

 

 

 

Mein jüngster Roman "Die Herbstköchin" ...

... ist im Suhrkamp-Insel-Verlag erschienen.

 

Gianna will hoch hinaus. Auf der Suche nach dem besten Geschmack, dem perfekten Menu reist die junge Köchin um die halbe Welt. Doch da ist auch noch die Liebe zu zwei Männern, zu zwei Brüdern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und eines Tages muss Gianna sich entscheiden ...

Liebe, Kulinarik, Spannung und Sinnlichkeit - ein Roman mit wunderbaren Zutaten.

 

"Der perfekte Begleiter, wenn Sie gerne reisen und speisen"  (meint die "Für Sie")

 

Weitere Informationen über mein jüngstes Buch finden Sie 

auf  Opens external link in new windowyoutube oder auf der Opens external link in new windowAutorenseite des Suhrkamp-Verlages, 

der für mich auch eine Opens external link in new windowfacebook-Seite eingerichtet hat.

 

 

>>>

>>>
04.01.2016 

Clara Arnheim - Informationen gesucht!

Die Berliner Malerin starb 1942 in Theresienstadt

   mehr…
© 2021 Gabriela Jaskulla